Die besten Tipps & Tricks für Warhammer 40K Rogue Trader

von | Dez 17, 2023 | Guides | 0 Kommentare

Warhammer 40.000: Rogue Trader ist keineswegs ein simples Spiel, daher können wir es dir nicht verübeln, falls du nach der Erstellung deines Charakters Tipps und Tricks benötigst.

Rogue Trader ist schließlich ein extrem tiefgreifendes und komplexes Rollenspiel. Jedes kleine bisschen Wissen hilft dir dabei, das Spiel besser zu meistern!

In diesem Beitrag werden wir dir einige wichtige Tipps und Tricks geben, um dir die Suche in Koronus Expanse zu erleichtern.

Tipps & Tricks für Warhammer 40,000: Rogue Trader

Tipps fürs Movement

Das Movement in Rogue Trader hat ein paar Eigenschaften, die du kennen solltest. Einige davon sind einzigartig in diesem Spiel, während andere in Spielen mit taktischen RPG-Kämpfen ziemlich gewöhnlich sind.

Die erste Eigenschaft ist, dass man sich nach einem Angriff überhaupt nicht mehr bewegen kann. Stelle sicher, dass du deine Einheiten neu positionierst, bevor du angreifst, wenn nötig.

Die zweite Eigenschaft ist, dass einige Charakter-Archetypen, wie z.B. der Krieger, eine Charge-Fähigkeit haben. Diese Fähigkeit wirkt wie ein Angriff, verbraucht also keine Bewegungspunkte.

Das Interessante dabei ist, dass man diese Fähigkeit auch dann einsetzen kann, wenn man nicht auf einen Gegner zielt. Dadurch kann ein Charakter mit Charge eine zusätzliche Distanz zurücklegen!

Es ist außerdem sehr empfehlenswert, Talente zu erlernen, die dir zusätzliche Bewegungsdistanz ermöglichen. Talente wie „Swift Movement“ sind immer willkommen, und zwar ganz egal, welchen Archetyp dein Charakter hat!

Schließlich kannst du Angriffe auch im Vorschau sehen, ohne dich zu bewegen. Statt einen Doppelklick auf eine Fläche zu machen, um deine Figur zu bewegen, brauchst du nur einmal zu klicken. Anschließend kannst du eine deiner Fähigkeiten auswählen und sie auf die gewünschte Stelle anwenden.

So kannst du dir vorab ansehen, wie hoch die Wahrscheinlichkeit ist, dass du die angeklickte Fläche triffst oder nicht. Es lohnt sich sehr, diese Vorschau zu nutzen, bevor du dich bewegst!

Verwende den Warp nicht zu häufig

Psyker sind eine äußerst mächtige Einheit vom Typ „Weltraumzauberer“, und genau deshalb lieben wir sie. Allerdings haben ihre mächtigen Fähigkeiten auch ihre Kosten.

Mit jedem Zauber, den ein Psyker einsetzt, verschlechtert sich der Veil. Dies wird durch die lila Anzeige unten links auf dem Bildschirm dargestellt.

Diese Anzeige wird ebenfalls von deiner gesamten Gruppe genutzt, daher füllt sie sich schnell auf, wenn du mehrere Psyker in deiner Gruppe hast!

Was geschieht, wenn der Veil sich verschlechtert? Die Chancen, dass die „Gefahren des Warp“ ausgelöst wird, steigen drastisch an. Im Idealfall solltest du es vermeiden, dieses Problem aus erster Hand zu erfahren!

Die „Gefahren des Warp“ haben jedes Mal einen zufälligen Effekt, die jedoch alle negativ sind. Diese können von Debuffs bis zum direkten Tod für deine Psyker führen. Gelegentlich spawnen auch monströse Warp-Wesen, die dich angreifen.

Um es kurz zu fassen: Achte darauf, dass du die Fähigkeiten der Psyker nicht übertreibst!

Friendly Fire ist immer aktiv

Du solltest immer daran denken, dass du deinen Verbündeten Schaden zufügst, wenn sie sich in der Reichweite eines AoE-Angriffs befinden. Das kann katastrophale Folgen haben, wenn du nicht vorsichtig bist!

Zum Glück kannst du bei der Auswahl von AoE-Angriffen die Reichweite dieser Angriffe in der Vorschau sehen. Falls möglich, versuche einfach, die Einheiten, die im Weg stehen, zu bewegen, bevor du den Angriff ausführst.

In manchen Fällen kannst du jedoch nichts dagegen tun. In diesem Fall solltest du dir genau überlegen, ob es sich lohnt, den Angriff durchzuführen oder nicht.

Dies hängt vom jeweiligen Szenario ab, aber manchmal ist es besser, deine Verbündeten ein wenig Schaden zuzufügen, solange du dadurch deine Feinde um sie herum vernichten kannst!

Sei geschickt: Schleiche dich durch!

In Rogue Trader gibt es nichts Schlimmeres, als von Feinden unvorbereitet überrascht zu werden. Hinterhalte können niederschmetternde Folgen haben, da deine Feinde schneller handeln können als du selbst.

Aber dieses Spiel kann man zu zweit spielen! Du solltest selbst Überraschungsangriffe einsetzen, um Feinde aus dem Hinterhalt anzugreifen.

Geh bei deinen Erkundungen langsam vor und achte darauf, dass du deine Umgebung nach versteckten Feinden absuchst. Wenn du sie entdeckst, wechsle zu einem Charakter mit Fernkampfwaffen und schieße als Erster!

Um ehrlich zu sein, gibt es eigentlich keinen Grund, keine Schleichangriffe zu planen. Selbst wenn du einen Gegner nicht sofort tötest, wirst du ihm zumindest Schaden zufügen und den Kampf erleichtern. Zudem bekommst du so garantiert den ersten Zug.

Rüste dich mit zwei Waffensätzen aus

Die meisten Charaktere in Rogue Trader haben die Möglichkeit, zwei verschiedene Waffensätze zu tragen. Jedes Set kann entweder eine große zweihändige Waffe oder eine beliebige Kombination aus zwei kleinen Waffen sein.

Du kannst während des Kampfes jederzeit zwischen beiden Waffensätzen wechseln, was deinen Charakteren mehr Flexibilität verleiht. Im Kampf sich anzupassen ist immer der Schlüssel!

Außerdem gibt es keinen Nachteil, wenn du zwei Waffensätze besitzt, also solltest du die Vorteile nutzen, um dein Team so vielseitig wie möglich zu gestalten.

SIEHE AUCH: Complete Beginner’s Guide in Warhammer 40K Rogue Trader

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge