Escape From Tarkov: Arena – Die besten Presets für die Assault-Klasse

von | Jan 11, 2024 | Guides | 0 Kommentare

Escape From Tarkov: Arena ist eines der MMO-Ego-Shooter-Spiele, das über mehrere Klassen von Operatoren verfügt, aus denen man wählen kann. Die Klassen sind Assault, CQB, Späher und Scharfschütze. In diesem Artikel geht es um die Assault-Klasse.

Heute werden wir dir die besten Presets für die Assault-Klasse in Escape From Tarkov: Arena vorstellen. Außerdem gibt es einige hilfreiche Tipps und Tricks für diese Klasse. Los geht’s!

Quelle: IGN

Presets der Assault-Klasse

Die Assault-Klasse wird oft als die flexibelste Klasse bezeichnet. Spieler, die sich für diese Klasse entscheiden, sind auf die meisten Situationen, mit denen sie konfrontiert werden, vorbereitet und können die meisten Feinde leicht ausschalten. Folgende Presets haben wir als die besten für die Assault-Klasse ausgewählt.

Brigadier

Mit dem HK416A5 ist dieses Build gar nicht so schlecht. Zusammen mit dem sehr starken HK-Sturmgewehr erhälst du auch ein Standard-Magazin mit 5,56 x 45 mm M995 NATO, das enormen Schaden anrichtet und eine hohe Durchschlagskraft besitzt.

Spieler, die sich für das Brigadier-Preset entscheiden, erhalten außerdem eine Körperpanzerung der Stufe 5, die dem Feuer des gegnerischen Teams gut standhalten kann.

Mutant

Der Mutant-Build ist mit der Mk47 mit BP-Munition ausgestattet, die derzeit als die beste im Spiel gilt. Darüber hinaus erhältst du auch einen Helm der Stufe 5, aber keinen Ohrenschutz.

Quelle: SheefGG

Stiletto

Stiletto ist ein unverzichtbares Preset, wenn du das Mutant Preset erlangen willst. Einziger Nachteil dabei ist, dass Stiletto Schrotflinten verwendet. Allerdings wird dies von AP-Granaten unterstützt, was bedeutet, dass du mit diesem Preset problemlos Truhen knacken und Kills erzielen wirst.

Kalter

Kalter ist eine weitere gute Wahl, wenn es darum geht, das ideale Preset für den Aufstieg in der Assault-Klasse zu finden. Es verfügt über das Steyr AUG-Sturmgewehr, das eine fantastische Waffe für den Einsatz ist. In Kombination mit der standardisierten 5.56×45 NATO-Munition ist sie umso mächtiger und begehrter bei Spielern.

Alles in allem kann man sagen, dass die Assault-Klasse, wenn sie weit genug fortgeschritten ist, tatsächlich konkurrenzfähig sein kann. Allerdings ist der Weg dorthin ein schwieriger und schmerzhafter Prozess, der von Spielern, die sich für diesen Weg entscheiden, gute Nerven und Geduld erfordert.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge