Helldiver 2: So kannst du schnell Super Credits farmen

von | Feb 20, 2024 | Guides | 0 Kommentare

Super Credits gehören zu den Premium-Währungen in Helldivers 2. Du kannst sie kaufen, um neue Ausrüstung oder Accessoires zu kaufen. In Helldivers 2 kannst du Super Credits aber auch ganz normal im Spiel sammeln.

Wenn du dein richtiges Geld nicht für Super Credits ausgeben willst, kannst du sie dir hier verdienen, ohne einen Cent auszugeben!

So kannst du schnell Super Credits farmen

Eine der besten Möglichkeiten, um im Spiel Credits zu verdienen und Ausrüstung freizuschalten, ist zweifellos das Abschließen von Missionen. Statt Spieler mit Erfahrungspunkten zu belohnen, die auf dem Abschluss der Story basieren, belohnt Helldivers 2 Spieler mit Warbond-Medaillen.

Diese Medaillen sind jedoch mehr als nur eine Auszeichnung, sie sind eine Art von Währung.

Schalte Super Credits mit Warbonds frei

Warbonds erhälst du, indem du Missionsziele erfüllst, Caches plünderst und verschiedene interessante Punkte auf der Karte findest. Umso höher der Schwierigkeitsgrad einer Mission ist, desto mehr Warbonds erhältst du.

Du kannst deine hart verdienten Warbonds ausgeben, um im Acquisition Center Waffen, Rüstungen und Super Credits zu kaufen.

Es gibt 800 Super Credits, die du auf allen 10 Seiten im Acquisition Center kaufen kannst. Super Credits werden umso teurer, je weiter du in der Liste nach oben kommst, so dass du für den Kauf ziemlich viele Warbonds ausgeben musst.

Loote bestimmte Orte und Caches

Während du die Missionen auf der Karte „Galaktischer Krieg“ abschließt, kannst du oft auf Loot und interessante Orte auf der Karte stoßen. Diese Orte sind auf der Karte mit einem Rautensymbol gekennzeichnet und leicht zu erkennen, da sie ein helles Licht ausstrahlen, wie auf dem Bild oben zu sehen.

An diesen Orten kannst du oft Warbonds finden und mit etwas Glück auch einige Super Credits. Super Credits sind jedoch eine Premium-Währung im Spiel, die du also nicht einfach so finden wirst.

Es warten eine Menge Super Credits auf dich!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge