Helldivers 2: Die besten Optimierungs-Einstellungen für maximale FPS

von | Feb 21, 2024 | Anleitungen | 0 Kommentare

Helldivers 2 ist nicht gerade für den PC perfekt optimiert. Zahlreiche Probleme plagen die Software und wirken sich negativ auf die Spielerfahrung aus. Einer der größten Übeltäter ist bei weitem die Leistung des Spiels, insbesondere bei den Standardeinstellungen. Selbst mit einem High-End-PC ist es schwer, eine gute und stabile Performance zu erreichen.

Wir alle wünschen uns zwar höhere FPS, aber wir wollen nicht einfach alles auf niedrig stellen. Wir haben einen Guide erstellt, in dem wir dir die besten Einstellungen zeigen, um eine gute Grafik und bessere Leistung zu erhalten!

Die besten Optimierungs-Einstellungen für maximale FPS

Um das Spiel weiter zu optimieren, passen wir alle grafischen Einstellungen an. Wir werden auch die Upscaling-Funktionen des Spiels nutzen, um die Grafikqualität und Leistung weiter zu steigern. Es besteht die Möglichkeit, dass deine Probleme mit dem Matchmaking und nicht mit der Leistung zusammenhängen. In diesem Fall solltest du das zuerst bestätigen, noch bevor du die Einstellungen anwendest, die wir dir jetzt zeigen werden.

Display-Einstellungen

Die erste Einstellung, die wir anpassen werden, ist die Einstellung „Render Scale„. Diese Einstellung legt fest, mit welcher Auflösung dein Spiel gerendert wird. Bei der Einstellung „Nativ“ wird das Spiel mit der Auflösung deines Monitors gerendert. Um die Leistung noch weiter zu steigern, können wir die Einstellung auf „Ultra Quality“ setzen. Auf diese Art und Weise wirst du einen ordentlichen Leistungssprung erhalten, ohne dass die Qualität zu sehr darunter leidet.

Wenn du einen besonders alten PC hast, kannst du die Qualität herunterschrauben. Je niedriger der Qualitätsgrad, desto unschärfer wird das Spiel und desto schlechter sieht es aus. Bevor du das tust, solltest du dir den Rest dieser Anleitung durchlesen.

Die nächste Einstellung, die du beachten solltest, ist V-Sync. In der Regel sollte diese Einstellung ausgeschaltet sein. Dies kann die Leistung verringern und eine zusätzliche Verzögerung bei der Bildübertragung verursachen. Falls du jedoch zu irgendeinem Zeitpunkt während des Spiels ein sogenanntes „Screen Tearing“ erlebst, solltest du diese Einstellung auf „Ein“ stellen.

Grafik-Einstellungen

Die meisten Verbesserungen finden auf dem Tab „Grafik“ statt. Im Folgenden findest du die empfohlenen Einstellungen für die einzelnen Bereiche:

  • Bewegungsunschärfe: Je nach Geschmack
  • Schärfentiefe: Aus
  • Bloom: Je nach Geschmack
  • Schärfe: Auf 0,75 belassen
  • Textur-Qualität: Je nach VRAM-Einstellung auswählen
  • Objekt-Detailqualität: Hoch
  • Render-Abstand: Hoch, wenn du eine leistungsfähige CPU hast
  • Schattenqualität: Hoch
  • Partikel-Qualität: Niedrig
  • Qualität der Reflexion: Niedrig
  • Weltraum-Qualität: Niedrig
  • Umgebungslicht: Aus
  • Globale Beleuchtung des Bildschirmbereichs: Ein
  • Vegetation und Trümmerdichte: Niedrig
  • Landschaftsqualität: Hoch
  • Qualität des volumetrischen Nebels: Hoch
  • Volumetrische Wolken-Qualität: Niedrigste
  • Beleuchtungsqualität: Niedrig
  • Anti-Aliasing: Ein

Wenn du diese Tipps befolgt hast, solltest du eine viel bessere allgemeine Leistung haben. Das geht zwar auf Kosten der Grafikqualität, aber bei einem Spiel wie diesem ist die Leistung wichtiger. Falls du einen weniger leistungsfähigen PC hast, bist du jetzt hoffentlich in der Lage, das Spiel zu genießen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge