Medieval Dynasty: Wie man die Stimmung der Dorfbewohner steigert

von | Jan 18, 2024 | Guides | 0 Kommentare

Die Dorfbewohner sind in Medieval Dynasty besonders wichtig, denn sie sind deine Arbeiter, und es ist eine deiner wichtigsten Aufgaben, sie bei Laune zu halten.

Die Arbeitsleistung der Dorfbewohner wird davon bestimmt, wie gut oder schlecht ihre Laune ist. Ihre Stimmung wird wiederum davon beeinflusst, wie gut ihre Lebensbedingungen sind!

In diesem Guide erfährst du, was du tun kannst, um die Stimmung der Dorfbewohner zu verbessern.

Alles, was du tun kannst, um die Stimmung der Dorfbewohner zu verbessern

Besserer Wohnraum

Der mit Abstand wichtigste Faktor für die Stimmung jedes Dorfbewohners sind die Wohn- und allgemeinen Lebensbedingungen. Ein besseres Haus sorgt für bessere Laune bei deinen Dorfbewohnern!

Glücklicherweise spielt die Größe und Form des Hauses keine Rolle! So hast du die Freiheit, die Häuser für deine Bewohner individuell zu gestalten.

Es kommt jedoch auf die Materialien an, aus denen das Haus gebaut ist, und auf die Isolierung des Hauses.

Die Materialien sind in drei Stufen eingeteilt, je nachdem, ob es sich um Wände oder Dächer handelt, wie folgt:

  • Wände – Stein > Holz > Stroh.
  • Dächer – Holzziegel > Holz > Stroh.

Das Material ganz links ist das beste, das Material ganz rechts ist das schlechteste.

Was die Isolierung angeht, kannst du jedes Haus isolieren, sobald du die Fertigkeit Handwerker erlangt hast. Dazu musst du nur mit einem Hammer an die Wände eines Hauses herangehen und „Isolierung hinzufügen“ wählen.

Dadurch wird das Haus widerstandsfähiger gegen Außenfaktoren wie z. B. das Wetter, was die Laune deiner Dorfbewohner deutlich verbessert!

Lebensbedingungen

Abgesehen von den Häusern solltest du auch dafür sorgen, dass deine Dorfbewohner genug zu essen, zu trinken und Brennholz haben.

Wenn es um Lebensmittel geht, solltest du so schnell wie möglich ein Lagerhaus jeder Stufe bauen. Darin kannst du und deine Dorfbewohner Lebensmittel lagern, die sie auf der Jagd oder in der Landwirtschaft gesammelt haben.

Bei Bedarf kann jeder Dorfbewohner sie sich dann frei bedienen. Du brauchst auch nicht das beste Essen im Spiel, stell einfach nur sicher, dass sie Nahrung zur Verfügung haben.

Für Wasser kannst du anfangs Eimer mit Wasser füllen und sie in die Truhen der Häuser der Dorfbewohner oder in das Gebäude für die Lebensmittelvorräte stellen.

Danach solltest du einen Brunnen in deiner Siedlung bauen und einen Dorfbewohner damit beauftragen, dort zu arbeiten. Dieser wird automatisch Wasser sammeln und dafür sorgen, dass alle Dorfbewohner ständig mit Wasser versorgt sind.

Brennholz kannst du und deine Dörfer durch die Verarbeitung von Holzstämmen bekommen. Anschließend kannst du es sicher in einem Lagerhaus aufbewahren, von wo aus deine Dorfbewohner es bei Bedarf abholen können.

Wenn du kein richtiges Brennholz für deine Dorfbewohner zur Verfügung hast, werden sie stattdessen Stöcke oder Holzscheite zum Anzünden von Feuer verwenden. Das ist nicht ideal, aber es ist eine clevere Lösung, die sie am Leben erhält!

Sorge einfach dafür, dass du einen ständigen Vorrat an diesen 3 Grundbedürfnissen hast, und deine Dorfbewohner werden zufrieden sein.

Königliche Herausforderungen

Eine weitere Möglichkeit, die Stimmung deiner Dorfbewohner zu beeinflussen, ist das Abschließen von Herausforderungen, die dir von Königen gegeben werden. Du kannst die Herausforderungen erhalten, indem du mit den Herolden in den Hauptstädten sprichst, aber sie besuchen auch manchmal deine Taverne.

Wichtig ist, dass du nur Herausforderungen von „guten“ Königen annimmst und abschließt.

Du fragst dich vielleicht, woher du weißt, ob ein König „gut“ ist? Nun, stell einfach sicher, dass er einen der folgenden Titel trägt:

  • der Barmherzige
  • der Baumeister
  • der Liebhaber
  • der Kluge
  • der Fürsorgliche
  • der Gerechte

Wenn du eine Herausforderung durch einen dieser guten Könige bestehst, steigt die Stimmung aller deiner Dorfbewohner! Im Gegensatz dazu sinkt die Stimmung, wenn du die Herausforderung nicht bestehst.

Übrigens gibt es auch „böse“ Könige, bei denen es genau umgekehrt ist. Wenn du die Herausforderungen der „bösen“ Könige nicht bestehst, wird die Stimmung deiner Dorfbewohner steigen.

Wenn du sie jedoch erfolgreich abschließt, sinkt ihre Stimmung.

Dies sind die Titel, die die „bösen“ Könige kennzeichnen:

  • der Gefährliche
  • der Gierige
  • der Kriegslustige
  • der Verrückte
  • der Grausame
  • der Aggressive

Schließlich gibt es auch „neutrale“ Könige, wie man sich denken kann. Allerdings hat das Erfüllen oder Scheitern ihrer Aufgaben keinerlei Auswirkungen auf die Stimmung deiner Dorfbewohner.

Du kannst sie also ruhig ignorieren, wenn es dir nur um die Stimmung in deiner Dynastie geht. Allerdings solltest du bedenken, dass das Erfüllen ihrer Aufgaben die Steuerlast senkt.

Andere Events

Neben den oben genannten Methoden gibt es auch eine Reihe von Events, die die Stimmung eines Dorfbewohners beeinflussen können. Einige dieser Events sind, dass Dorfbewohner heiraten oder Kinder bekommen.

Andere wiederum sind rein zufällige Events. Du hast keine Kontrolle darüber, wann diese Events stattfinden oder was sie bewirken!

Zum Beispiel werden deine Dorfbewohner manchmal feststellen, dass schwarze Wolken am Himmel sind. Das senkt ihre Stimmung sofort um 10, und du kannst nichts dagegen tun.

Bei einigen Events wie zum Beispiel dem „Hochzeitstag“ kannst du hingegen selbst entscheiden, wie du mit dem Event umgehen möchtest.

In diesem Fall solltest du dein Bestes tun, um Optionen zu wählen, die die Stimmung deiner Dorfbewohner offensichtlich verbessern würden.

Wenn du deinen Dorfbewohnern zum Beispiel sagst, dass du die ganze Nacht mit ihnen feiern wirst, wird das ihre Stimmung deutlich verbessern!

Es gibt viele zufällige Events, die jederzeit passieren können, und alle werden sich in gewisser Weise auf deine Dynastie auswirken.

Versuch einfach, ein guter Anführer zu sein und deinen Dorfbewohnern so viel Freude wie möglich zu bereiten, um sie bei Laune zu halten!

Immerhin weißt du jetzt, was du alles tun kannst, um die Stimmung deiner Dorfbewohner zu verbessern.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge