Nightingale: Der Guide für Anfänger im Crafting & Erklärungen zu den Augments

von | Feb 26, 2024 | Guides | 0 Kommentare

Da das Spiel noch in der Early Preview ist, sind Spieler vielleicht nicht sicher, wie das Crafting und die Augment-Mechanik in Nightingale funktioniert. Dieses Spiel bietet eine Menge an Crafting-Möglichkeiten, was für neue Spieler etwas unübersichtlich sein kann. Deshalb möchte ich dir einen Guide für Crafting-Anfänger geben und erklären, wie Augments funktionieren.

Beachte bitte, dass sich diese Mechanismen noch ändern können und möglicherweise nicht genau die Spielmechanik darstellen, wenn Nightingale veröffentlicht wird.

Guide für Anfänger im Crafting & Erklärungen zu den Augments

Es gibt eine ganze Menge toller Ausrüstungsgegenstände, die du in Nightingale herstellen kannst, und das Crafting in diesem Spiel ist ein ziemlich komplizierter Vorgang. Als das Spiel zum ersten Mal für Spieler freigegeben wurde, mochten Spieler die Benutzeroberfläche nicht, aber die Dinge haben sich seitdem geändert.

Augmentierungen ermöglichen es dir, an Stationen zusätzliche Gegenstände herzustellen. Zum Beispiel braucht man eine Wissenschafts-Erweiterung, um ein „Scholar’s Bonnet“ an einer Station vom Typ Schneider herzustellen.

Ich werde auf beides weiter unten genauer eingehen.

Das Craften

Wie in vielen anderen Spielen kannst du mit dem Crafting beginnen, indem du deine Crafting-Bank öffnest. Dort siehst du die Rezepte. Wähle eines aus, gib die Zutaten ein und stelle den gewünschten Gegenstand her.

Variationen

Im Gegensatz zu vielen Überlebensspielen, bei denen es nur eine Variante von Holz oder Rohstoffen gibt, hat Nightingale mehrere Optionen für so ziemlich alle Ressourcen. Einige dieser Ressourcen gibt es in Stufen bis zu Stufe 5.

Dies bedeutet, dass du nicht in der Lage sein wirst, viele von ihnen zu sammeln, bis du die richtigen Werkzeuge hast. Außerdem kannst du erst dann auf Realms zugreifen, wenn du Fortschritte machst und levelst.

HINWEIS: Willst du in Nightingale schneller aufleveln? Hier ist ein spezieller Guide, um schneller zu leveln, für weitere fantastische Informationen!

Sobald du anfängst, mehr Ressourcen zu sammeln, wirst du feststellen, dass sich auch deine Crafting Möglichkeiten vervielfachen werden. Viele Ressourcen haben mehrere Variationen und Stufen, aber sie können alle für den gleichen Zweck verwendet werden, wenn es um die Herstellung von Rüstungen und Waffen geht.

Allerdings hat jedes Material seine eigenen Eigenschaften, und du kannst verschiedene Arten von Rohstoffen wie Steine oder Holz verwenden, um bestimmte Effekte auf deine hergestellten Rüstungen und Waffen zu bekommen.

Dies gilt allerdings nicht für Tränke. Es spielt keine Rolle, was für eine Zutat du in die Werkbank steckst, denn du wirst das gleiche Ergebnis erhalten.

Werkbänke

Wenn du das Craftingmenü aufrufst, wird dir genau angezeigt, wie du etwas herstellen kannst und welche Werkbänke du brauchst. Es stehen dir verschiedene Werkbänke zur Verfügung. Verbesserte Bänke beschleunigen nicht die Geschwindigkeit, sondern fallen unter Erweiterungen (mehr dazu später).

Stattdessen lassen sich mit den verschiedenen Werkbänken unterschiedliche Klassen von Gegenständen herstellen. Einige Beispiele sind die Nähwerkbank, mit der du Kleidung und andere Arten von Kosmetik herstellen kannst.

Für diejenigen, die sich nicht um Min-Maxing kümmern und einfach nur anständige Items herstellen wollen, gibt es eine Taste zum automatischen Ausfüllen, mit der du die Zutaten, die du in deinem Inventar hast, zufällig eingeben kannst.

Wenn du deine Werkbank im Freien aufstellst, verlangsamt sich außerdem die Herstellungszeit. Einige Karten helfen dabei, die Herstellungszeit von Gegenständen zu verkürzen, um diesem Effekt entgegenzuwirken. Achte also darauf, welche Karten du zur Verfügung hast, wenn du eine offenere Gestaltung deiner Base möchtest.

ANMERKUNG: Wir haben einen FAQ (Häufig gestellte Fragen) Artikel für Nachtigall. Dort findest du weitere Informationen!

Augmentierungen

Viele Items, vor allem Handwerksmaterialien und raffinierte Materialien, schaltest du frei, wenn du die Werkbank verbesserst oder eines der Augments freischaltest.

Für Dinge wie Kleidung musst du immer noch ein bisschen schuften. Ein Großteil dieser Arbeit steckt hinter den Rezepten, die du bei Essenzhändlern oder bei Begegnungen kaufen kannst.

Du kannst alle Augmenten-Slots über einer Werkbank sehen. Augments sind alle Ausrüstungsgegenstände, die man um eine Werkbank herum haben kann, um die Geschwindigkeit, die Rezepte oder manchmal auch zusätzliche Verstärkungen zu erhöhen.

Wenn du zum Beispiel einen simplen Sägetisch neben deiner Werkbank aufstellst, erhältst du die Fähigkeit, den Wert „Belastbarkeit+“ zu allen gefertigten Kleidungsstücken hinzuzufügen. Wir wissen noch nicht genau, was all diese Buffs im Spiel bedeuten, aber was wir wissen, ist, dass Augments deine Handwerksfähigkeiten verbessern und dir die Tür zu mehr Rezepten öffnen.

Daher lohnt es sich, so oft wie möglich Augments zu deinen Crafting-Bänken hinzuzufügen. Außerdem kannst du hier unseren Guide lesen, wie du die beste Ausrüstung in Nightingale herstellen kannst!

Das war’s eigentlich schon! So funktioniert das Crafting und die Augments in Nightingale, jedenfalls so wie es in der Early Access Version des Spiels aussieht.

Brauchst du Hilfe? Lies unseren Leitfaden, wie du deinen NPC-Helfern in Nightingale Aufgaben erteilen kannst, um noch schneller mehr zu erledigen!

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge