The Finals: Die besten Light Builds (Season 1)

von | Dez 23, 2023 | Guides | 0 Kommentare

The Finals ist zwar erst seit etwa einer Woche draußen, aber die Meta hat sich schon in der ersten Season 1 auf interessante Weise entwickelt, auch wenn Light Builds noch Schwierigkeiten haben.

Das bedeutet aber nicht, dass Light Builds nicht mithalten können. Denn sie verfügen über einige besonders mächtige Tools und Ausrüstungen, die das Blatt in jedem Match rasch wenden können.

In diesem Guide verraten wir dir, welche Tools die besten für die gerissenen und flinken Light-Builds sind.

Die besten Light Builds in Season 1

Spezialisierung

Beginnen wir mit der Spezialisierung. Alle drei Spezialisierungen von Light sind großartig, aber die Tarnfähigkeit ist derzeit die Nummer eins.

Sie lässt sich schnell aufladen und kann benutzt werden, um sich an nichtsahnende Feinde heranzuschleichen oder sogar, um aus Kämpfen zu entkommen, die gerade nicht so laufen, wie du wolltest.

Einige Spieler finden diese Fähigkeit ein bisschen zu stark, aber man braucht auf jeden Fall eine Trumpfkarte wie die Tarnfähigkeit, wenn man als zarten Light Build spielt.

Der Evasive Dash erfüllt eine ähnliche Funktion, ist aber im Allgemeinen nicht so vielseitig und mächtig.

Der Grappling Hook (Enterhaken) ist fantastisch für Mobilität, aber meistens ist er überflüssig und du wirst dir wünschen, dass du stattdessen den Cloaking Device (Tarngerät) genommen hättest.

Waffen

Als nächstes kommen wir zu den Waffen. Die stärkste und derzeit am häufigsten verwendete Waffe ist die SH1900 Schrotflinte und die XP-54 SMG.

Die SH1900 richtet im Nahkampf wahnsinnigen Schaden an und macht selbst Heavy Builds das Leben schwer. Die Waffe lässt sich perfekt mit der Tarnfähigkeit kombinieren!

Die XP-54 ist dagegen eher eine Allrounder-Waffe. Sie verursacht ordentlich viel Schaden, ist schnell und hat eine ausreichende Reichweite. Sie ist zwar nicht so stark wie die Schrotflinte, aber dafür vielseitiger.

Für welche Waffe du dich entscheidest, hängt letztendlich von deinem bevorzugten Spielstil ab. Allerdings kannst du auch nur eine in deinem aktuellen Loadout haben und die zweite in Reserve halten, nur für alle Fälle!

Gadgets

Unter den Gadgets erweist sich die Glitch-Granate als das mächtigste Werkzeug im Arsenal des Light Builds.

Mit ihr lassen sich die Fähigkeiten, Spezialisierungen und Gadgets anderer Spieler stören. Du kannst sogar die Schilde der Heavies sofort ausschalten, womit sie und das Team schutzlos dastehen lässt!

In Anbetracht der aktuellen Veränderungen in der Meta von The Finals sind Glitch-Granaten ein Muss, um einige der bedrohlichsten Taktiken zu stoppen.

Auch Breach Charge ist hervorragend, da es die einzige Waffe ist, mit der Light effektiv die Umgebung zerstören kann.

Die Goo-Granate eignet sich ebenfalls hervorragend, um Barrieren zu errichten und Feinden den Weg zu versperren. Zahlreiche Spieler kombinieren gerne die Goo-Granate mit der Pyro-Granate und zünden die Goo-Granate, um das Gebiet zu kontrollieren und Schaden zu verursachen.

Schließlich sind auch Frag Granaten ideal, um schnell Schaden zu verursachen. Man kann sie um Ecken werfen und von Wänden abprallen lassen, um Feinde in Deckung zu erwischen und gleichzeitig in Sicherheit zu bleiben. Das ist sehr wichtig, wenn man bedenkt, dass Light Builds nur 150 HP haben!

Insgesamt verfügen die Light Builds derzeit über einige mächtige Möglichkeiten, obwohl sie in Season 1 die unbeliebteste Klasse unter den Spielern sind.

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge