Vollständiger Anfänger-Guide für Warhammer 40K Rogue Trader

von | Dez 17, 2023 | Guides | 0 Kommentare

Klar, Warhammer 40.000: Rogue Trader ist für einen Einsteiger einfach zu überwältigend. Owlcat sind schließlich dafür bekannt, extrem tiefgründige und komplexe Rollenspiele zu entwickeln, wie zum Beispiel die Pathfinder-Serie.

Der Einstieg in dieses Spiel ist für jedermann eine Herausforderung, selbst für Veteranen in diesem Genre ist das Spiel schwer!

In diesem Guide wollen wir dir ein paar wichtige Tipps geben, damit auch Anfänger Spaß an diesem Spiel haben!

Überleg Dir Deinen Charakter-Build

Für Anfänger ist das zugegebenermaßen ein bisschen schwierig, aber du solltest bei der Wahl deines Charakters vorsichtig sein. Besonders bei der Charaktererstellung solltest du sehr vorsichtig sein.

Die Heimatwelt, die Herkunft und die Archetypen können nicht mehr verändert werden, jedenfalls noch nicht. Die Heimatwelt und die Herkunft sind als Teil der Identität eines Charakters durchaus nützlich.

Allerdings ist es merkwürdig, dass der Archetyp im Respec-Feature fehlt, da er nur die Rolle bestimmt, die dein Charakter im Kampf spielt. Ab einem bestimmten Level kannst du auch einen fortgeschrittenen Archetyp wählen.

Lies die Beschreibungen im Spiel sorgfältig durch und wähle einen Archetyp, der tatsächlich zu deinem Charakter passt. Dies ist eine wichtige Entscheidung, also überlege es dir gut!

Auch bei der Wahl der Fähigkeiten und Talente solltest du beim Levelaufstieg vorsichtig sein.

Im Spiel gibt es ein Empfehlungs-System, das dir die Möglichkeiten vorschlägt, die für dich gut geeignet sein könnten, doch es ist nicht unbedingt ideal, einfach nur empfohlene Fähigkeiten zu wählen.

Genauso wie bei der Auswahl des Archetyps solltest du lesen, was die Fähigkeiten und Talente bewirken, bevor du dich auf sie einlässt!

Der Vorteil ist, dass du mit der Respec-Funktion die für Fähigkeiten und Talente ausgegebenen Punkte zurücksetzen kannst. Im Gegensatz zu deinem Archetyp kannst du sie später jederzeit ändern.

Rüste Dich mit Deinen Consumables aus

Während deiner Erkundungen kannst du viele äußerst nützliche Hilfsmittel wie Granaten und dergleichen finden. Diese können sehr nützlich sein, wenn du im Kampf überfordert bist!

Allerdings musst du sie deinen Charakteren manuell ausrüsten, bevor der Kampf überhaupt beginnt. Wenn du sie nicht ausrüstest, kann dein Charakter sie nicht benutzen!

Am besten gewöhnst du es dir an, das Inventar deiner Charaktere nach jeder Begegnung zu überprüfen. Achte einfach darauf, dass du immer nützliche Gegenstände zur Hand hast, und schon wirst du eine viel bessere Zeit in Rogue Trader haben.

Loote Alles

Apropos Hilfsmittel: Du solltest auf jeden Fall alles looten, was du finden kannst. In diesem Spiel gibt es keine Traglastbegrenzung, du kannst also ruhig alles looten!

Und damit meinen wir wirklich alles, auch Gegenstände, die wie Müll aussehen. Abgenutzte Ausrüstungsgegenstände, die du nie benutzen wirst, kannst du bei verschiedenen Fraktionen eintauschen und so deinen Ruf verbessern. Immerhin bist du der Rogue Trader!

Lass also nichts zurück, ganz einfach. Bei diesem Spiel gehört alles, was nicht festgeschraubt ist, in deine Taschen.

Wechsel die Formationen

Standardmäßig bewegt sich die Gruppe in einer einzigen Reihe, was nicht ideal ist, sobald man genügend Gruppenmitglieder hat.

Diese Formation wird aber auch zu Beginn des Kampfes verwendet!

Da das Spiel so schon schwer genug ist und deine Bewegungsmöglichkeiten begrenzt sind, solltest du darauf achten, deine Formation zu optimieren, um dir einen Vorteil im Kampf zu verschaffen.

Natürlich hängt die ideale Formation von der Zusammensetzung deiner Gruppe ab, du wirst also etwas experimentieren müssen.

Allgemein gilt jedoch, dass du darauf achten solltest, starke Nahkampfeinheiten wie Krieger an der Front zu haben, während deine zerbrechlichen Fernkampf- und Unterstützungseinheiten im Hintergrund stehen.

Speichere Oft

Dieser Tipp ist zwar für die meisten Spieler selbstverständlich, aber es ist dennoch erwähnenswert. Rogue Trader speichert nur sehr selten automatisch, und während eines Kampfes kann man überhaupt nicht speichern.

Selten zu speichern kann schnell zu einer Katastrophe führen, da eine plötzliche Kampfbegegnung das Spiel beenden kann!

Du kannst jederzeit über das Pausenmenü speichern, aber PC-Spieler können auch mit der Taste F5 schnell speichern.

Außerdem empfehlen wir, hin und wieder auf verschiedenen Speicherplätzen zu speichern, nur für den Fall, dass du aus irgendeinem Grund zu einem älteren Spielstand zurückkehren musst. Vorsicht ist besser als Nachsicht!

SIEHE AUCH: Best Tips & Tricks in Warhammer 40K Rogue Trader

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Ähnliche Beiträge